A A A deutschenglish日本語へnederlands

Naturparkzentrum Wachtendonk



Mitten im historischen Ortskern befindet sich im Haus Püllen, einem der ältesten Baudenkmäler Wachtendonks aus dem Jahre 1634, das Naturparkzentrum des Naturparks Schwalm-Nette mit einem Informations-, Bildungs- und Ausstellungsangebot für Besucher.

Anhand von 12 handlungsorientierten Modellen wird die Entwicklung der Natur, Kultur und Landschaft des Naturparks von der vorletzten Eiszeit bis heute näher erläutert.

Gelegentliche Wechselausstellungen ergänzen das Angebot; eine Ton-Dia-Schau untermalt die Vielfalt, Eigenheit und Schönheit des Naturparks; ein Bauerngarten mit Staudenpflanzen, Kräuter- und Nutzpflanzenbeeten dient der Erholung.

Bitte beachten Sie: Das Faltblatt über die Angebote des Naturparkzentrums Wachtendonk steht rechts als Download zur Verfügung.


Kontakt
Naturparkzentrum Wachtendonk
Haus Püllen
Feldstrasse 35
47669 Wachtendonk
Tel.: 02836-919900

E-Mail: wachtendonk@naturparkschwalm-nette.de
GPS: N 51.40.74.63 - E 06.33.56.43
Anfahrtsskizze siehe weiter unten

Öffnungszeiten März-Oktober
dienstags bis freitags geöffnet von
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
samstags, sonntags und feiertags geöffnet von
9 bis 12.30 Uhr und von 13 bis 17 Uhr

Karfreitag ist das Naturparkzentrum geschlossen.

Öffnungszeiten November-Februar
dienstags bis freitags geöffnet von
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr
montags, samstags, sonntags und feiertags geschlossen

Der Eintritt ins Naturparkzentrum ist für Besucher und Schulklassen kostenlos.

Führungen für Gruppen können vereinbart werden. Die Kosten betragen für Erwachsene 1,50 € p. P. und für Kinder, Jugendliche, Studenten, Senioren etc. 1,00 €.

Im Erdgeschoss ist eine behindertenfreundliche Toilette vorhanden.








Foto: Jürgen Borris, Naturfotografie, HolzmindenFoto: Jürgen Borris, Naturfotografie, Holzminden

AKTUELLES
Wölfe in Deutschland
Die Ausstellung beschäftigt sich mit der Lebensweise und der Verbreitung der Wölfe in Deutschland. Es gibt Informationen zu seinen Beutetieren, zum Herdenschutz, zu seiner Verwandtschaft und anderes mehr. Markus Heines, NABU-Wolfsbotschafter, wird am 24.07.2016 um 14.00 Uhr durch die Ausstellung führen. Die Ausstellung wird vom 24. Juli bis 4. September 2016 im Naturparkzentrum gezeigt.





Ab sofort köstlicher Apfelsaft im Naturparkzentrum Wachtendonk erhältlich!

Äpfel aus dem Bauerngarten des Naturparkzentrums Wachtendonk, von Bürgern Wachtendonks und von Streuobstwiesen aus dem Raum Kevelaer wurden von der Firma „Heimatgold – Die mobile Kelterei“ zu einem köstlichen, naturtrüben, niederrheinischen Apfelsaft verarbeitet. In 5 L – Kartons abgepackt ist der Saft zum Preis von 8,50 € erhältlich im Naturparkzentrum Wachtendonk





Pflanzentauschbörse
Samstag, 29.10.2016, Uhrzeit: von 15:00 bis 16:00
Die Börse der VHS Gelderland und des Naturparkzentrums richtet sich an alle, die einen Blumen- oder Küchenkräutergarten haben oder einen solchen in ihrem Garten anlegen wollen und die daher Pflanzen zu verschenken haben oder Pflanzen benötigen. Leitung: Dipl.-Ing. Inge Michels, Landespflegerin


Grundsätzliches
Unter "Veranstaltungen" besteht auf der Internetseite des Naturparks die Möglichkeit im Feld "Suche nach" mit dem Stichwort "Wachtendonk" sich alle Veranstaltungen im Naturparkzentrum Wachtendonk anzeigen zu lassen.

Anfahrtsskizze Wachtendonk







Suche:
 


Ansprechpartner
Walter Dobbek
Naturparkzentrum Wachtendonk
T +49 (0)2836/919900
E-Mail

Download
Faltblatt Naturparkzentrum

360-Grad-Blicke

Sechs Panoramablicke geben einen Einblick in Landschaft und Natur des Naturparks.
weiter

Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
Webcam
Besuchen Sie unsere Webcam in Wachtendonk.
qr-code