Close Menu

Naturparkzentrum Wachtendonk


Mitten im historischen Ortskern befindet sich im Haus Püllen, einem der ältesten Baudenkmäler Wachtendonks aus dem Jahre 1634, das Naturparkzentrum des Naturparks Schwalm-Nette mit einem Informations-, Bildungs- und Ausstellungsangebot für Besucher.

Anhand von 12 handlungsorientierten Modellen wird die Entwicklung der Natur, Kultur und Landschaft des Naturparks von der vorletzten Eiszeit bis heute näher erläutert.

Wechselausstellungen ergänzen das Angebot; der Naturparkfilm untermalt die Vielfalt, Eigenheit und Schönheit des Naturparks; ein Bauerngarten mit Staudenpflanzen, Kräuter- und Nutzpflanzenbeeten dient der Erholung. >hier erfahren Sie mehr

Bitte beachten Sie: Das Faltblatt über die Angebote des Naturparkzentrums Wachtendonk steht rechts als Download zur Verfügung.



Kontakt
Naturparkzentrum Wachtendonk
Haus Püllen
Feldstrasse 35
47669 Wachtendonk
Tel.: 02162 81709-430

E-Mail: >wachtendonk@naturparkschwalm-nette.de
GPS: N 51.40.74.63 - E 06.33.56.43
Anfahrtsskizze siehe weiter unten

Öffnungszeiten:
Ganzjährig
Dienstag bis Freitag
9 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

Außerdem von März bis Oktober an:
Samstagen, Sonntagen, Feiertagen
9 bis 12.30 Uhr und 13 bis 17 Uhr

Geschlossen:
Neujahr, Karneval, Karfreitag, Allerheiligen, Weihnachten


Der Eintritt ins Naturparkzentrum ist für Besucher und Schulklassen kostenlos.

Führungen für Gruppen können vereinbart werden. Die Kosten betragen für Erwachsene 1,50 € p. P. und für Kinder, Jugendliche, Studenten, Senioren etc. 1,00 €.

Im Erdgeschoss ist eine behindertenfreundliche Toilette vorhanden.


>weitere Informationen



Barbara Hendricks zu Besuch im Haus Püllen
Die Ausstellung „Glanzlichter 2017“ besuchen und sich über die Besonderheiten des Naturpark Schwalm-Nette informieren - Diese Möglichkeit nutzte Barbara Hendricks, SPD-Bundestags- abgeordnete für den Kreis Kleve und Bundesministerin a.D. bei ihrem Besuch am 29. Mai im Naturparkzentrum Wachtendonk.
Die wertvollen Lebensräume für Tiere und Pflanzen im Bereich der Wankumer Heide, der Krickenbecker Seen und des Elmpter Schwalmbruchs und ihre Entstehung wurden Dr. Barbara Hendricks an der Übersichtskarte im Foyer von Haus Püllen näher erläutert.
>weiter


Pilz-Exkursion Laerheider Wald
mit Dr. Regina Thebud-Lassak am Sonntag, 23. September 2018, 9 bis 12 h

Diese Pilzexkursion richtet sich an interessierte Laien, die bei einer Entdeckungstour durch den Herbstwald lernen wollen, sorgsam mit der Entnahme von Pilzen aus heimischen Wäldern umzugehen. Wir suchen gemeinsam die kleinen Wunder der Natur und erfahren viel über die Lebensweise und Eigenschaften der gefundenen Pilze. Aber Vorsicht: nicht alle sind genießbar! Die Veranstaltung ist gebührenfrei, Anmeldung erforderlich unter 02162 / 81709-430, max. 20 Personen, bitte festes Schuhwerk, wettergerechte Kleidung mitbringen, empfehlenswert sind Lupe, Kamera, Notizheft. Treffpunkt: Parkplatz am Fitscheshof, Lounweg 3, 47669 Wachtendonk


Köstlicher Apfelsaft im Naturparkzentrum Wachtendonk erhältlich!
Das Naturparkzentrum Wachtendonk hat Ende Oktober eine Apfelsaftpressung von Äpfeln niederrheinischer Streuobstwiesen vorgenommen.
Äpfel aus dem Bauerngarten und von Streuobstwiesen am Niederrhein wurden zu einem köstlichen, naturtrüben, niederrheinischen Apfelsaft verarbeitet, der bis April 2019 haltbar ist.

In 5 L bzw. 3L – Kartons abgepackt ist der Saft zum Preis von 10,00 € bzw. 6,50 € erhältlich im: Naturparkzentrum Wachtendonk Haus Püllen, Tel.: 02162/81709-430, Email: >wachtendonk@naturparkschwalm-nette.de


Grundsätzliches
Unter "Veranstaltungen" besteht auf der Internetseite des Naturparks die Möglichkeit im Feld "Suche nach" mit dem Stichwort "Wachtendonk" sich alle Veranstaltungen im Naturparkzentrum Wachtendonk anzeigen zu lassen.

Anfahrtsskizze Wachtendonk und
Übersicht Parkmöglichkeiten in Wachtendonk >weiter






qr-code