A A A deutschenglish日本語へnederlands

Naturpark-Informationsstelle Brüggen




Die Naturpark-Informationsstelle in der Burg Brüggen ist die älteste Informationseinrichtung des Naturparks Schwalm-Nette. Sie wurde 1989 eingerichtet. Den Schwerpunkt der Ausstellung in Brüggen bilden Dioramen. Hier sind typische Lebensräume der Naturparklandschaft wie z.B. Tongruben, Seen, Heide oder Wald hinter Glas nachgebaut. Neben charakteristischen Pflanzen- und Tierarten werden auch die zugehörigen Bodentypen gezeigt.




Daneben informieren Schautafeln über Freizeit und Erholung, Naturschutz und den Naturpark selbst.

Eine Ökosäule ermöglicht es den Besuchern, sich interaktiv mit ökologischen Ausstellungsinhalten auseinanderzusetzen. Durch Tasten kann der Seihschnabel einer Stockente mit dem Greifvogelschnabel eines Bussards verglichen werden. Auch Igel, Kaninchen, Ostschermaus und Ringelnatter können ertastet werden. Kurze Videoclips erläutern die Beziehungen zwischen den Lebewesen in den verschiedenen Ökosystemen.

Weiterführende Informationen können von Interessierten über Touch-Screen-Technik im Computer abgerufen werden. Hier stehen u.a. auch ein Quiz und ein Gästebuch zur Nutzung bereit. Besucher, die einen geführten Rundgang in deutscher oder niederländischer Sprache wünschen, können an der Besuchertheke einen kostenfreien Audioguide ausleihen.




Anschrift:
Naturpark-Informationsstelle
Burg Brüggen
Burgwall 4
41379 Brüggen
Tel: (02163) 57014711
Fax: (02163) 57018888
GPS: N 51.24.02.80 - E 06.18.56.80

Öffnungszeiten:
Di. - So. 10.00 Uhr - 16.00 Uhr
Montags: geschlossen


Ausstellung

Gestaltungskonzeption



Suche:
 


Ansprechpartner
Karl-Wilhelm Kolb
Biologielehrer, Unterrichtsangebote
T +49 (0)2162/81 709-414
F +49 (0)2162/81 709-424
E-Mail

Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
qr-code