Close Menu

Startschuss im Freilichtmuseum


Naturparkschau: Am 5. Mai geht's in Grefrath los
Niederrhein - Jetzt steht's fest: Am 5. Mai 2012 fällt der Startschuss für die Naturparkschau "Wandervolle Wasserwelt". "Wir haben die Eröffnung bewusst ins Niederrheinische Freilichtmuseum des Kreises Viersen nach Grefrath gelegt, weil dort das entsprechende naturnahe Areal vorhanden und Platz genug für die vielen Gäste und geplanten Aktionen ist", berichtet Peter Ottmann, Vorsteher des Verbandes Naturpark Schwalm-Nette. Der Zweckverband hat 2009 von NRW den Zuschlag für die Naturparkschau 2012 bekommen. Seitdem laufen die Vorbereitungen für zahlreiche
Veranstaltungen in dem 435 Quadratkilometer großen Naturparkgebiet entlang der deutschniederländischen Grenze auf Hochtouren.



Weil Wasser das belebende Element im Naturpark ist, lautet der Titel der Naturparkschau "Wandervolle Wasserwelt". Auch das passt ins Ambiente des Freilichtmuseums: Die historische Wasserburg Dorenburg, Herzstück und Blickfang des eitläufigen Geländes, ist von Kanälen und Rinnsalen umgeben und liegt nur ein paar 100 Meter von der Niers entfernt.


In der Naturparkzentrale am Viersener Willy-Brandt-Ring 15 blickt Naturparkschau-Organisator Michael Puschmann bereits über den 5. Mai 2012 hinaus. "Bis Herbst nächsten Jahres gibt es im gesamten Naturparkgebiet eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen, zu denen wir die Bevölkerung schon jetzt herzlich einladen."



Freilichtmuseum Dorenburg

Ob Wandern, Wasser, Kultur, Umwelt oder Kommunikation - die Besucher dürfen sich auf eine breite Palette gut durchdachter und ökologisch nachhaltig angelegte Projekte freuen, die über das Jahr 2012 hinaus angelegt sind.


"Bereits im Herbst diesen Jahres weisen wir neun so genannte Premium-Wanderwege zwischen sechs und 22 Kilometern Länge aus", sagt Puschmann, selbst ausgebildeter Wegescout. Das Besondere: Die Premium-Wanderwege durch Wald, Heide, Wiesen und Moore bieten nicht nur eine herausragende Qualität für den Wanderfreund - die Eifel beispielsweise kann bislang mit nichts Vergleichbarem aufwarten - , sondern sie sind auch teilweise grenzüberschreitend, mitunter ausschließlich auf niederländischer Seite.


So gut wie ausgeguckt sind 28 Wasserblicke-Standorte, an denen das Natur-Wasser-Erlebnis besonders augenfällig werden soll. Die Kreisvolkshochschule Viersen hat mit der Ausbildung von 22 Wassererlebnis-Begleitern begonnen. Und: Im Webgerger Ortskern wird eine Wasser- Erlebnisfläche an der Schwalm angelegt.

>weiter

>www.niederrheinisches-freilichtmuseum.de


Frühlings.Erwachen




qr-code