A A A deutschenglish日本語へnederlands

Spinnen in der Schule – Ein spannender Unterrichtsgang in Schulgebäude und -gelände


Spinnen am Baum

Im Mittelpunkt der Fortbildung stehen die Spinnen, faszinierende, zumeist unbekannte Lebewesen, die weitgehend im Verborgenen leben. In der Veranstaltung wird Lehrerinnen und Lehrern gezeigt, wie nahe sie und ihre Schüler den Spinnen im Alltag wirklich sind. Es fängt schon damit an, dass einige typische Arten am Schulunterricht im Klassenraum teilnehmen und auch die Pausen mit den Kindern auf dem Schulhof verbringen. Überall sind Spinnen, aber meistens nehmen wir sie nicht wahr.

Die Fortbildung klärt auf, woran es liegt, dass wir Spinnen im Alltag häufig nicht bemerken und vermittelt, wie die kleinen Krabbler auf unsere Gegenwart reagieren. Auch Fragen wie: „Sind Spinnen eigentlich giftig?“ oder „Welche Arten sind für uns gefährlich?“ werden behandelt. Das alles und noch viel mehr Wissenswertes, z.B. zur Bestimmung von Arten und zur Biologie unserer heimlichen Mitbewohner, wird ihnen an diesem Nachmittag vermittelt. Dabei gibt es unter Garantie auch viele Situationen zum Schmunzeln.





Ort:
Gesamtschule Nettetal, Von-Waldois-Str. 6, 41334 Nettetal(GPS: 51°17’35.79‘‘, 6°15’1.98‘‘)

Referent:
Dr. Martin Kreuels

Zielgruppe:
Lehrerinnen und Lehrer aller Schulformen

Zeitplanung:
14.00 bis 16.30 Uhr

Termin:
13.06.2017 (Anmeldung unter kwk@npsn.de, Anmeldeschluss: 29.05.2017)



Suche:
 


Ansprechpartner
Karl-Wilhelm Kolb
Biologielehrer, Unterrichtsangebote
T +49 (0)2162/81709-414
F +49 (0)2162/81709-424
E-Mail

Hier können Sie sich für diesen Kurs anmelden.
Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
Unser Angebot bei Facebook
Unser Angebot bei YouTube
qr-code