A A A deutschenglish日本語へnederlands

14. Naturparktag im Niederrheinischen Freilichtmuseum


Dorenburg mit Wassergraben

Niederrheinisches Freilichtmuseum
An der Dorenburg 28
D - 47929 Grefrath
Tel.: 0 (049) 2158-91730
www.freilichtmuseum-dorenburg.de

Sonntag, den 26.08.2012

11 - 17 Uhr
Besondere Führungen im Rahmen der Naturparkschau „Wandervolle Wasserwelt“
Startzeiten bitte am Eingang erfragen.

1. Die Bedeutung des Wassers für das Leben auf dem Land

Henriette Hilgers und Astrid Plato erläutern auf einer Führung durch das Museum die Bedeutung des Wassers im Bereich des Wohnens und Arbeitens auf dem Land. Hier wird die Wasserbeschaffung durch den Brunnen, die Wasserversorgung von Tier und Mensch, im Handwerk und für die Verrichtung alltäglicher Arbeiten anschaulich vorgestellt.

2. Wasser als Lebensraum für Tiere und Pflanzen
In einer weiteren Führung steht das Wasser als Lebensraum für Tiere und Pflanzen im Mittelpunkt. Beide Male werden die Führungen durch Mitmachaktionen ergänzt.




Schmied bei der Arbeit

13 - 16 Uhr
Schmieden

In der Museumsschmiede wird das Feuer für das gemeinsame Schmieden entfacht. Mit Jörg Pardella können Kinder ihr Geschick an Hammer und Amboss entwickeln und den Schmied bei einigen seiner Arbeitsschritte unterstützen.



Das Dorenburgbrot

Backen
Dieter Schommer vom Tante-Emma-Laden wird im Backhaus den Steinbackofen befeuern. Hier wird das Backen des schmackhaften „Dorenburgbrotes“ vorgenommen, das Besucher käuflich erwerben können.

Honig verarbeiten
Der Kreisimkerverband berichtet im Bienenhaus am Obstbongert des Museums über die Honiggewinnung und Weiterverarbeitung des „flüssigen Goldes“.

zurück zur Übersicht



Suche:
 


Ansprechpartner
Johann Baier
Allgemeine Verwaltung, Finanzen, Einrichtungs- und Unterhaltungsmaßnahmen
T +49 (0)2162/81709-406
F +49 (0)2162/81709-424
E-Mail

Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
Unser Angebot bei Facebook
Unser Angebot bei YouTube
qr-code