Close Menu

Katzensprung 2.0 – Jetzt Naturpark-Partner werden!



Insgesamt 18 Naturparke in Deutschland wurden als Modellnaturpark ausgewählt. Der Naturpark Schwalm-Nette ist einer davon. Das Projekt Katzensprung 2.0 wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des BMWK gefördert (Förderung von innovativen Klimaschutzprojekten zur CO2-Minderung aus Mitteln des Emissions-Zertifikatehandels).

Der Naturpark Schwalm-Nette möchte daher mit dem Projekt den nachhaltigen Tourismus in der Region fördern. Nun werden mögliche Partner gesucht, die sich aktiv für eine nachhaltige Entwicklung und den Klimaschutz im Naturparkgebiet engagieren.
Der Verband Deutscher Naturparke (VDN) in Bonn leistet die fachliche Unterstützung.

Der Fokus dieses Projektes liegt auf dem Tourismus. Neben Akteuren aus den „klassischen“ Bereichen wie Beherbergung, Gastronomie oder Aktivitäten, können auch alle mitmachen, die in irgendeiner Form mit dem Tourismus in der Region „zu tun“ haben
(z.B. Bildungseinrichtungen, KunsthandwerkerInnen, Regional-/Hofläden, lebensmittelproduzierende Betriebe wie z.B. eine lokale Brauerei mit Werksbesichtigung oder Biergarten, ImkerInnen etc.). Besonders geeignet als Projektpartner sind klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) / Betriebe und ggf. Vereine, wie auch Einrichtungen öffentlicher Trägerschaft, die durch das Projekt Anregungen zu mehr aktivem Umwelt- und Klimaschutz bekommen sollen. Die Betriebe sollten im Naturpark Schwalm-Nette liegen und grundsätzlich Interesse daran haben, nachhaltig und klimaschonend zu wirtschaften.

Für kleine Betriebe rechnen sich oft teure Zertifikate nicht, auch wenn sie die Kriterien erfüllen. Aus diesem Grund möchte der Naturpark das Engagement kleiner Betriebe mit einer entsprechenden, aber kostenlosen „Klimaschutz“-Auszeichnung sichtbar machen und wertschätzen. Durch die kostenlose Schulungsreihe wird den zukünftigen Naturpark-Partnern der fachliche Input und Know-how-Transfer direkt vor Ort geliefert. Weiterhin wird den Akteuren die Möglichkeit gegeben, sich weiter zu qualifizieren und als Klimaschutz-Partner zu positionieren.

Interessenten an diesem Projekt sind eingeladen, sich bei dem Projektmitarbeiter zu melden: Herr Marc Proß, Tel.: +49 2162 81709-418, >mpr@npsn.de

Hier finden Sie weitere Informationen: >Download


Aktuelles


























Archiv








































qr-code