A A A deutschenglish日本語へnederlands

De Wittsee



Alter Bahndamm trennt schilfbewachsenes Brutgewässer von naturnahem Freizeitsee
Für Erholungssuchende, Naturfreunde und Wassersportler ist der De Wittsee mit seinen natürlichen Ufern und der bunten Vogelwelt gleichermaßen ein Anziehungspunkt. Von den Sitzbänken auf dem alten Bahndamm aus lassen sich Blässhühner, Haubentaucher, Kormorane und mit ein bisschen Glück auch Rohrsänger beobachten.
Es ist ein friedlicher Ort, auch wenn bei schönem Wetter der neu ausgebaute BahnRadweg sehr intensiv genutzt wird. Der Radweg wurde auf einem Teilstück der alten Bahnstrecke Kempen-Kaldenkirchen eingerichtet, nachdem die Bahnverbindung nach über 100-jähriger Eisenbahngeschichte 1980 Jahre aufgegeben wurde.
Im Norden des Damms bietet der große See Möglichkeiten zum Baden, Segeln und Kanu fahren. Der kleine See im Süden hingegen steht unter Naturschutz, denn hier brüten im Frühjahr zahlreiche Wasservögel wie zum Beispiel die Gebirgsstelze. Vom Wasser.Blick aus können Sie den großen De Wittsee auf dem orange markierten Rundweg (3,8 Kilometer) umwandern. Er führt durch abwechslungsreiches Gelände mit Blicken auf See, Bruchwald und extensive Wiesen. Abstecher zum Naturschutzhof Sassenfeld am Stemmeshof und zum Landschaftshof Baerlo sind sehr zu empfehlen. Hier gibt es für Groß und Klein viel zu entdecken – sei es die Kunst der Weidenverarbeitung und die Schottischen Hochlandrinder am Landschaftshof oder das liebevoll und detailreich gestaltete Außengelände des Naturschutzhofs.


Anreise und weitere Informationen
Nächster Parkplatz: Wanderparkplatz DeWittsee, Nettetal
Nächste Haltestelle: Trafohaus, Nettetal (VRR)
Links: www.nettetal.de www.bsks.de www.nabu-krefeld-viersen.de

Koordinaten: N51°19‘16.3‘‘ E6°14‘35.5‘‘
32 U 307910 5689153



Suche:
 



Download
Ansage (MP3)Broschüre (PDF)

Seite empfehlenNewsletter bestellenSeite druckenSeite abonnierenMobil-Version
qr-code